Logopädie

Erfahrungsbericht zum Thema “Logopädie”

Fallbeispiel:

Mein Mann und ich adoptierten unser Kind im Alter von 2 Jahren. Unser Kind wurde mit einer einseitigen Lippen-Kiefer-Gaumenspalte geboren. Bei unserem Kind wurde, noch in Herkunfsland, im Alter von 6 Monaten die Lippe operativ geschlossen. Der weiche und harte Gaumen waren allerdings noch nicht operativ versorgt worden.Drei Monate nach Ankunft unseres Kindes in Deutschland, ließen wir den weichen Gaumen operativ schließen. Zusätzlich bekam unser Kind Paukenröhrchen in beide Ohren.
Durch die lange Zeit ohne Verschluss des Gaumens kam es bei unserem Kind zu einer Störung der Ernährung, der Atmung, des Hörens, der Mundmotorik und des Sprechens. Aus diesem Grund suchten wir zeitnah nach der Operation eine Fachpraxis für Logopädie auf. Eine Therapie bei einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte ist langwierig, aber erfolgversprechend.
Sie erfordert eine intensive Zusammenarbeit von Ärzten und Therapeuten unterschiedlicher Fachrichtungen und die große Geduld der Kinder, sowie ihrer Eltern.

Elterntipp:

[ Nur für Mitglieder Sind Sie noch kein Mitglied? Bitte registrieren für mehr lesen ]