Osteurasien- zurück zu den Wurzeln. Eine Biografiereise nach Kasachstan

Biografiereisen 05.10.19ein Treffen der Adoptiveltern, die ein Kind aus Osteurasien (Kasachstan, Russland und Bulgarien) adoptiert haben und sich mit dem Thema “Biografiearbeit” und/oder “Reise ins Herkunftsland/Wurzelsuche” beschäftigen

Bei vielen Familien liegt die Adoption nun schon einige Jahre zurück.
Die Kinder suchen inzwischen vermehrt nach ihren Wurzeln und möchten das Land, in dem sie geboren wurden, noch einmal besuchen. Sie sind neugierig auf das Kinderheim, in dem sie den Anfang ihres Lebens verbracht haben.
Die Eltern entschließen sich zu einer erneuten Reise. Eine besondere Reise. Eine Reise zu den Wurzeln ihres Kindes. Viele Fragen tauchen auf: Wie soll diese Reise ablaufen? Was ist zu beachten? Dürfen wir in das Kinderheim? Welche Auswirkung könnte solche Reise auf mein Kind haben?

Wir laden Sie herzlich zum Treffen der Adoptiveltern ein, um diese und auch andere Fragen gemeinsam zu besprechen. Das Treffen wird praxisbezogen durchgeführt. Das Einbringen eigener Fragen der Teilnehmenden ist erwünscht.

Beim Treffen referiert Frau Julia Richter, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin i.A., die über langjährige Erfahrungen im Bereich “Biografiearbeit und Wurzelsuche” verfügt. Ein Familienvater, der dieses Abenteuer in Kasachstan bereits mit seiner Familie erfolgreich erlebt hat, wird einen spannenden Reisebericht präsentieren. Außerdem werden Mitarbeiter des kasachischen Generalkonsulates einen Vortrag zu den Themen Staatsangehörigkeiten und Aktualisierung der Reisepässen halten.

Ort: JHB in Köln-Riehl
An der Schanz 14 50735 Köln
von 10:00 bis 16:00 Uhr

Preise: Das Treffen ist nur für BAKO-Mitglieder. Nicht-BAKO Mitglieder können nur in Begleitung von BAKO-Mitglieder teilnehmen.

Frühbucherrabatt (bis 01.08.2019) :
40 Euro – BAKO-Mitglied
60 Euro – Nicht BAKO-Mitglieder

Regulär:
50 Euro – BAKO-Mitglied
70 Euro – Nicht BAKO-Mitglieder

Anmeldefrist: 15.09.2019

Loading