Adventsmarathon 2021

Liebe Vereinsmitglieder, Adoptiveltern und Adoptionsbewerber,
Liebe Kinder,

aus dem in den Tiefen unserer Natur verankerten Bedürfnis zur Nächstenliebe, zum Teilen, zum Glücklichsein und Glücklichmachen setzen wir auch in diesem Jahr unsere noch ganz junge Adventstradition fort und eröffnen unseren Adventsmarathon 2021. Wie auch im letzten Jahr findet er in Kooperation mit dem Verein „Take my hand e.V.“ statt, der von unserer Mitgliederin Julia Beisenov gegründet wurde. Hier können Sie mehr über die Ergebnisse des Marathons vom letzten Jahr lesen.

Leider hat nicht jedes Waisenkind das Glück, dass sein innigster Wunsch nach einer Familie wahr wird. Ausgerechnet solche Kinder, die kaum Chancen haben, in eine Familie aufgenommen zu werden, möchten wir unterstützen. Mit einem kleinen Beitrag können wir ihnen helfen, mehr Herzenswärme, individuelle Zuwendung und Fürsorge zu erfahren und vielleicht dadurch etwas mehr Glaube an das Gute im Leben zu entwickeln.

Diesmal möchten wir gern Kinder unterstützen, die in den Regionen Russlands leben, in denen unsere BAKO-Kindermitglieder geboren wurden und ihre ersten Lebensjahre verbracht haben. Alle Marathonteilnehmer werden von uns eine Dankesurkunde erhalten. Zudem erwartet Sie eine kleine Überraschung.

An jedem Adventssonntag werden wir Ihnen wieder ein Kind vorstellen, das sich über unsere Unterstützung sehr freuen würde. Das Projekt umfasst insgesamt 2.000 Euro (500 Euro für jedes Kind). Vielen Dank vorab für die Unterstützung!

Wichtiger Hinweis für die Spender:
Wenn Sie eine Spendenquittung wünschen, schreiben Sie direkt Frau Beisenov an: info@take-my-hand.org. Die Quittung wird Ihnen zugesandt.

1. Advent – Geborgenheit

Bildschirmfoto 2021-11-28 um 11.28.32
515 von 500

Jusuf aus dem Waisenheim im Gebiet Tcheljabinsk ist 5 Jahre alt. Der Junge kann mithilfe seiner Hände “laufen” – genauer gesagt, er krabbelt, aber das macht er schnell und geschickt. In der letzten Zeit gibt es immer wieder Komplikationen mit Jusuf’s Gesundheit. Während der Untersuchungen und Behandlung in Moskau braucht der Junge eine individuelle Begleitperson.
Weiterlesen…

2. Advent – Lebensfreude

valeria
500 von 500

Kleine Valeria aus Kemerowo ist 6 Jahre alt. Aufgrund einer angeborenen Fehlbildung der Wirbelsäule kann Valeria nicht laufen. Von Geburt an lebte das Mädchen in einem Waisenheim, in einer Gruppe für Säuglinge, denn nur dort konnte eine in ihrem Gesundheitszustand notwendige Pflege gewährleistet werden. Obwohl Valeria keine verminderte Intelligenz aufwies, hatte sie in dieser Gruppe kaum Möglichkeiten, sich altersgerecht zu entwickeln.

Im März 2021 kam Valeria in eine großartige und sehr mutige Pflegefamilie aus dem Gebiet Kemerowo, die bereits eine Pflegetochter mit der gleichen Fehlbildung großzieht. Seitdem fing Valeria an sich sehr schnell zu entwickeln, holte ihren Rückstand auf, sogar Zahlen hat sie schon gelernt. Weiterlesen…

3. Advent – Barmherzigkeit

betten1
500 von 500

Die 3-jährigen Sascha* und Denis* leben in einem Kinderheim in Ekaterinburg. Beide Jungen haben schwere angeborene Behinderungen, sodass sie die meiste Zeit im Bett verbringen müssen. Es kommt erschwerend dazu, dass beide Jungen recht groß und übergewichtig sind.

Die vorhandenen medizinischen Babybetten sind für sie zu klein geworden, die Jungen müssen die ganze Zeit mit angewinkelten Beinen liegen. Sascha und Denis benötigen größere medizinische Betten. Weiterlesen…

*Die Namen wurden aus Datenschutzgründen geändert.

4. Advent – Chance

4. Kerze 12 Sterne
713 von 504

Mit einem Stern sind die Kinder gekennzeichnet, deren Videopass schon bezahlt wurde.

Alle russischen Waisenkinder, die zur Adoption oder Pflege freigegeben sind, sind in Russland in einer zentralen Online-Datenbank aufgeführt. Da wird jedes Kind mit Foto, Vornamen, Alter, Gesundheitsgruppe und einer sehr kurzen Beschreibung vorgestellt. Weiterlesen…

Wir möchten für die zwölf abgebildeten Kinder aus den Regionen Kirov, Sankt-Petersburg, Magadan und Komi die Erstellung der Videopässe bezahlen, um ihre Chancen darauf, von den potentiellen Eltern gesehen und in die Familie aufgenommen zu werden, zu erhöhen.

Jeder Videopass kostet 42€, es wäre schön, wenn für jedes Kind je eine Familie genau den Betrag spenden würde.
Wenn Sie im Anschluss neugierig sind, welchem Kind Sie geholfen haben, können Sie eine Mail an Frau Beisenov schreiben info@take-my-hand.org und Sie erhalten etwas mehr Information zum Kind, und einen Link auf den Videopass, sobald dieser fertiggestellt ist.

Sollten sich mehr als zwölf Familien angesprochen fühlen, den Kindern zu helfen, zögern Sie bitte nicht, an der Videopassaktion teilzunehmen. Wir sind imstande zeitnah noch mehr Kinder in unser Adventsmarathon aufzunehmen. Hier geht’s zur Spende…